Unsere Lieblingsbadestellen

Foto: André Eißer

 

 

 

 Badestellenkarte öffnen

Abkühlungen für verschwitzte Großstädter an Brandenburgs Seen

Während wir Berliner bei 30 Grad schwitzen und sich die Großstädter wie Ölsardinen am Wannsee, Müggelsee oder in den Schwimmbädern drängen, finden Ausflugsbegeisterte in Brandenburg an über 3.000 Seen kühle Abwechslung direkt vor den Toren der Stadt. Damit leben unsere Landesnachbarn in einem der der gewässerreichsten Bundesländer in Deutschland und dürfen es zurecht auch Ihr Brandenburg "Land der Seen" nennen. Doch nicht alle eignen sich für den Sprung ins kühle Nass oder zum Baden mit der Familie. Wir stellen Euch auf dieser Seite unsere Lieblingsbadestelle(n) aus dem letzten Jahr vor. Über den Sommer hinweg wird dann sicher noch die eine oder andere Badestelle Brandenburgs hinzukommen.

Ihr möchtet Euren Lieblingssee in Brandenburg mit Anderen teilen? Dann schreibt eine eMail an: redaktion@ab-ins-gruene.de


Unsere Lieblingsbadestellen in Brandenburg

Unsere Lieblingsbadestellen in Brandenburg


Strandbad Klausdorf Familienspaß am Mellensee

Das Strandbad, am Westufer des Mellensees gelegen, bietet alles, was das Kinderherz begehrt: Softeis, Eis am Stiel, Pommes, Kuchen, einen großen Spielplatz im Schatten, einen kleinen Sandstrand und natürlich: den Badesee ... ach, so und nicht zu vergessen, eine 63 Meter lange Wasserrutsche!

Strandbad am Kloster Lehnin Der perfekte Kulturbadetag

Idyllisch in der Auenlandschaft des Klostersees gelegen, befindet sich das einst in den 30er Jahren errichtete Strandbad Lehnin. Zwischen Birken und Erlen finden sich hier und da noch heute einige Architekturelemente aus dieser Zeit. Standard und Ausstattung entsprechen aber durchaus den Ansprüchen und Erwartungen der heutigen Besucher - insgesamt ist das Strandbad besonders für Familien eine echte Alternative zu den Havelseen zwischen Potsdam und Berlin.

An der kleinen Ostsee Die Sandstrände am Helenesee

Der malerische kilometerlange weisse Sandstrand vor der Kulisse märkischer Kiefern und das kristallklare Wasser mit Sichttiefen von bis zu 8 Metern!!! haben ihm nicht nur den Beinamen »Kleine Ostsee« beschert, sondern sicher auch die Zuschauer des RBB dazu veranlasst, ihn im Jahr 2013 zum schönsten See Brandenburgs zu wählen.

Strand am Heidesee Chill out und Tauchparadies

Anfang des vergangenen Jahrhunderts gab es den Heidesee in Halbe noch gar nicht, sondern nur eine Grube in der Ton abgebaut wurde, bis im Jahre 1912 Wasser einbrach und durch die Flutung der See entstand. Aber eben dem Ton verdankt der heutige See seine ausgezeichnete Wasserqualität, mit Sichttiefen von mitunter über 2 Metern.

Strandbad Buckow - Schermützelsee Baden im Türkisen

Buckow, die Perle der Märkischen Schweiz - der Ort, den Berthold Brecht und Helene Weigel gewählt haben, um Kraft zu tanken, sich die Kreativität zu bewahren. Dort gibt es eine der wenigen ernst zu nehmenden Hügel in Brandenburg und einen schönen türkis-farbenen See mit wunderbar erfrischendem Wasser.

Zesch am See Waldstrand

Die kleine aber feine Alternative zum Liepnitzssee - nur halt im Süden Berlins. Hier lässt es sich aushalten: Das Wasser kristallklar, ein geschlossener Schilfgürtel durch den hier und da nur einige alte, wackelige Stege ins Wasser führen, zartrosa Teichrosenteppiche, die sich vor der grünen Kulisse alter Erlen und Eichen entlang der Ufer ausbreiten und die seltene Schellente, welche in verlassenen Schwarzspechthöhlen brütet.

Strandbad Kallinchen Familienbad am Motzener See

Zwischen märkischen Kiefern liegt im verträumten Ort Kallinchen am Ufer des Motzener Sees eine der familienfreundlichsten Badestellen des Berliner Südens. Auch wenn es hier an den Wochenenden der Hochsaison recht eng werden kann, bleibt die Atmosphäre locker und entspannt.

Strandbad Wolletzsee blau beflaggt wegen seiner besonders guten Wasserqualität

Idyllisch liegt der Wolletzsee eingebettet in die Waldlandschaft des Biosphärenreservats Schorfheide, nur etwa fünf Kilometer westlich von Angermünde entfernt und in direkter Nachbarschaft zum Unesco Weltnaturerbe „Grumsiner Forst“. Auch die Blumberger Mühle ist nur einen Katzensprung entfernt. Genügend Gründe also, diese Gegend und diesen wunderbar klaren Badesee zu besuchen.

Strandbad Sperenberg Krummer See

In dem kleinen idyllischen See im Ort laden Holzplateaus zum Kunstspringen ein. Auf der riesigen aber übersichtlichen Liegewiese gibt es auch Schattenplätze, bevor es über einen Sandstrand lange flach ins Wasser geht. Ein Nichtschwimmerbereich ist abgetrennt, auch in der Hochsaison nicht überfüllt und der freundliche Bademeister hat immer ein Auge auf das Geschehen.

Tonsee in Klein Köris Drei Badestellen am Campingplatz

Der kleine, klare Waldsee ist schon fast kein Geheimtipp unter Berlinern mehr, so ist er doch schnell über die Autobahn zu erreichen und fast alle kommen hier auf ihre Kosten: Ob Grillen auf der Wiese am See, Kinder auf dem Spielplatz oder FKK-Freunde. Jeder findet hier sein Plätzchen!

Strandbad Rangsdorf Das ehemalige "Lido im Berliner Süden"

Unter alten Eichen und Birken liegt am Ostufer des Rangsdorfer Sees ein - zugegeben schon etwas in die Jahre gekommenes - Sommerbad. Ein Flachbau der Moderne schirmt den Strandbereich vom Parkplatz ab. Die 1920er und 30er Jahre müssen wohl auch als die Blühtezeit des Strandbades gesehen werden, trug es doch in dieser Zeit den Beinamen "Lido im Berliner Süden" mit seiner riesigen Glashalle unter der 1.500 Menschen auf Bestuhlung Platz fanden und einer fast zwölf Meter lange Wasserrutsche.

Wasserskipark Zossen Horstfelde

Mallorca mitten in Brandenburg - Strandfeeling pur. Palmen sucht man hier allerdings vergeblich, aber man findet so manch anderes, was seinen Reiz hat. Neben dem wirklich großen feinen Sandstrand lockt eine Cablebahn Wagemutige mit ihren Boards und Skiern aufs Wasser und bei einem Bier oder Kaffee lässt sich von der großen Holzterrasse am Ufer der ein oder andere Stunt bestaunen.

Strand am Flakensee Mittelmeer-Gefühle im Osten

Der Sandstrand zieht sich wie in einer kleinen mediterranen Bucht zum Flakensee hinunter, flankiert von Kiefern wird der Blick auf die weißen im See ankernden Boote gelenkt. An zwei Stellen geht es recht lange flach ins Wasser. Direkt am Ufer gibt es unter Erlen einige wenige Schattenplätze, deren ausladende Äste auch einen Teil des Wassers beschatten - ideal für Kinder.

 

Tipps für Deinen Ausflug nach Brandenburg


Man kennt das:
Das Wochenende naht und 'ne Idee muss her!

Was können wir unternehmen?
Mit der Familie?
Im Freundeskreis?
Ganz für uns allein?

Mit Ab-Ins-Gruene.de soll die Suche nach dem passenden Ausflug ins Berliner Umland zum Erlebnis und nicht zur Pflicht werden. Wir stellen Woche für Woche spannende Ausflugsziele, Radtouren, Wanderungen, Veranstaltungen und Ausstellungen in Brandenburg vor. Ausflugsziele die es wirklich lohnen, sich auf den Weg von Berlin nach Brandenburg zu machen.

Entdecke mit Ab-Ins-Gruene das Umland Berlins in all seinen Facetten - die Natur & Landschaft, Museen, Freizeit- und Kulturangebote Brandenburgs.

 

Mitmachen bei Ab-Ins-GrueneAusflugsziele in Brandenburg vorschlagen


Klar wir waren noch nicht überall und sicher fehlen noch so einige interessante Ausflugsziele im Umland Berlins. Aber wir arbeiten daran und sind jedes Wochenende unterwegs.

Ihr habt auf Eurem Ausflug in Brandenburg spannende Orte entdeckt? Gerne nehmen wir Tipps für weitere Ausflugsziele in Brandenburg in das Portal auf - schreibt uns eine eMail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir freuen uns über jeden Ausflugstipp.

Ab Ins Gruene gefällt Dir?


Dann folge uns und erhalte in Deinen Neuigkeiten spannende Ausflugstipps und aktuelle Veranstaltungshinweise.


Anzeige