Domäne Dahlem

Landgut und Museum

5165   Umgebungskarte


Einst klapperten hier edle Ritter mit ihren Rüstungen, dann war hier wohl so manch Pickelhaube unterwegs, war das Landgut doch ab 1841 eine preußische Domäne bis sie schließlich 1948 in den Besitz der Stadt Berlin überging.
800jährige Geschichte auf 16,5 Hektar zum bestellen, bespielen, bestaunen.


Foto: André Eißer • Alle Rechte © Perspektivmedien UG

LANDWIRTSCHAFT
Die Domäne Dahlem beherbergt einen Bioland-Hof, der Teil des Freilandsmuseums ist. Auf 12 Hektar Land werden im Sinne ökologischer Landwirtschaft verschiedene Tiere gehalten - zu finden sind hier u.a. Pferde, Kühe, Ziegen, Schafe, Schweine, Hühner - und Obst, Gemüse, Getreide und Futterpflanzen angebaut.

Ein Rundweg führt durch die weitläufige Anlage. Picknickplätze laden zum Verschnaufen ein, doch keine Angst, der Weg ist nicht allzuweit und kann gut bewältigt werden. Informationstafeln versorgen die Besucher mit Wissenswerten über Tiere, Pflanzen, Pflege und Anbau. Der Bioland-Hof ist seit 2002 ein Demonstrationsbetrieb und bietet Interessierten Einblick in die Abläufe ökologischer Landwirtschaft.

ARCHITEKTUR
Bis heute können die Besucher den mittelalterlichen Dorfanger mit Dorfkern, Gutshof und Feldflur als Ensemble erleben. Das Herrenhaus aus dem Jahre 1560 ist das älteste Wohngebäude Berlins mit noch vollständig intakten Räumlichkeiten und die Stellmacherei ist das einzige noch erhaltene Kalk-Piseé-Gebäude in Berlin.

HANDWERK
In den historischen Gebäuden finden auch verschiedene Ateliers Platz: Die Hofschmiede Dahlem und die Töpferei, auch eine Vergoldermeisterin und eine Faßmalerin sind hier zu finden.

HOFLADEN
Der Hofladen bietet Obst und Gemüse und weitere Produkte u.a. aus eigener Herstellung an. Besonders erwähnenswert sind die historischen Gemüsesorten, die noch immer auf dem geschichtsträchtigen Boden angebaut werden.

CAFÉ
Ein Café (nur draußen) bietet Bio-Produkte, Kaffee und Kuchen an. Hier können die Eltern genüsslich ihren Kaffee trinken, während die Kinder sich auf dem gut sichtbaren Spielplatz vergnügen.

MUSEUM
Das Herrenhaus und zukünftig auch das sanierte Pferdestallgebäude bieten Platz für verschiedene Wechselausstellungen. Eine Dauerausstellung zeigt u.a. eine historische Fleischerei und einen historischen Kaufmannsladen aus den 1920er Jahren. Eine weitere Dauerausstellung widmet sich dem Bienenkundler Ludwig Armbruster.

Darüber hinaus verfügt das Museum über eine umfangreiche Objektsammlung (ca. 9000) zu den Themen Landwirtschaft und Ernährung seit 1800. Hierbei handelt es sich um Gemälde, Graphiken, Skulpturen, kunsthandwerkliche Objekte, Alltagsgegenstände, Textilien und Spielzeug bis hin zu Landmaschinen und Traktoren.

Außerdem besitzt das Museum eine Präsenzbibliothek mit 16.500 Bucheinheiten, eine Dokumentensammlung (8.000) sowie ein umfangreiches Bild- und Medienarchiv (130.000).


Öffnungszeiten

Museum:
Täglich außer Dienstag:
10 – 18 Uhr

Hofladen:
Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag: 8 – 13 Uhr

Ökomarkt:
Samstag: 8 – 13 Uhr
Eigener Domänen-Marktstand: Mai bis Oktober

Ausschank/Café:
Täglich 11 – 15 Uhr (während der Saison)
Bei schönem Wetter auch länger:
Montag bis Freitag 11 – 20 Uhr
Samstag 9 – 20 Uhr
Sonntag 10 – 20 Uhr


Eintritt

Museum:
Erwachsene: 3 EUR / erm. 1,50 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Marktfeste:
Eintritt 2 EUR / erm. 1 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Zu den Marktfesten freier Eintritt ins Museum im Herrenhaus mit kostenlosen Kurzführungen duch die aktuelle Ausstellung


Gelände:
Das Gelände ist außerhalb der Marktfeste und Events ohne Eintritt zugänglich.
Mai bis September 8 – 20 Uhr
Oktober bis April 8 – 19 Uhr


Adresse & Kontakt

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum

Königin-Luise-Straße 49
14195 Berlin

Tel.  030 - 66 63 00 - 0
Fax.  030 - 66 63 00 66


www.domaene-dahlem.de

Auf Karte zeigen

zurücknächstes

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Wirtschaftsgebäude auf der Domäne

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


"Urbane" Landwirtschaft - Gartenbau auf der Domäne

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Kunst am Picknickplatz

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Tour gefällig? Mit dem Traktor geht es auf Wunsch für Gruppen eine Runde über das Gelände.


Anfahrt

Bahn • ÖPNV

Die Domäne Dahlem liegt direkt an der U-Bahn U3 (Bhf. Dahlem Dorf) und ist außerdem über die Busse 110, M11 und X83 bequem zu erreichen.

Parken

Es stehen kostenfreie Parkplätze direkt vor dem Landgut zur Verfügung.

Auf Karte zeigen


Nach oben

Öffnungszeiten

Museum:
Täglich außer Dienstag:
10 – 18 Uhr

Hofladen:
Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr
Samstag: 8 – 13 Uhr

Ökomarkt:
Samstag: 8 – 13 Uhr
Eigener Domänen-Marktstand: Mai bis Oktober

Ausschank/Café:
Täglich 11 – 15 Uhr (während der Saison)
Bei schönem Wetter auch länger:
Montag bis Freitag 11 – 20 Uhr
Samstag 9 – 20 Uhr
Sonntag 10 – 20 Uhr


Eintritt

Museum:
Erwachsene: 3 EUR / erm. 1,50 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Marktfeste:
Eintritt 2 EUR / erm. 1 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre

Zu den Marktfesten freier Eintritt ins Museum im Herrenhaus mit kostenlosen Kurzführungen duch die aktuelle Ausstellung


Gelände:
Das Gelände ist außerhalb der Marktfeste und Events ohne Eintritt zugänglich.
Mai bis September 8 – 20 Uhr
Oktober bis April 8 – 19 Uhr


Adresse & Kontakt

Stiftung Domäne Dahlem - Landgut und Museum

Königin-Luise-Straße 49
14195 Berlin

Tel.  030 - 66 63 00 - 0
Fax.  030 - 66 63 00 66


www.domaene-dahlem.de

Ab Ins Gruene gefällt Dir?


Dann werde Fan und folge uns auf

Anzeige