Schloss und Park Altdöbern

Reise in die Zeit des sächsischen Rokoko

7445   Umgebungskarte


Das Schloss und die etwa 60 Hektar große Parkanlage in Altdöbern bilden den Mittelpunkt einer Kulturlandschaft, deren Geschichte bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht. In der außergewöhnlichen Parkanlage von Schloss Altdöbern findet man noch heute den von Heinrich von Heineken angelegten "Französischen Garten" - ein Zeugnis aus der Zeit des sächsischen Rokoko.


Foto: Oliver Hoch • Alle Rechte © Oliver Hoch • L&H Verlag

Man betritt den Park vom Ortszentrum her durch ein prächtiges Parktor - der Weg führt direkt auf das Schloss mit der zuletzt im Neubarock umgestalteten Fassade. Große Teile des Landschaftsparkes tragen die Handschrift von Carl Eduard Petzold, der mit der letzten großen Umgestaltung der Anlage unter Marie von Witzleben beauftragt war. So rühren aus dieser Zeit etwa der 14 Hektar große "Salzteich", die weiten Wiesenräume und der alte Baumbestand.

Die zahlreichen Wasserspiele jedoch, Plastiken und Figuren des Dresdner Hofbildhauers Gottfried Knöffler und vorallem die "Partie des Jeux avant la Promenade" - bis heute der gestalterische Höhepunkt der Anlage - gehen auf die Erweiterung des Parkes im sächsischen Rokoko zurück. Heinrich von Heineken, Staatsekretär des sächsischen Premierministers Graf Brühl, persönlich lieferte den "Plan du Jardin d'Altdöbern" der durch den Kunstgärtner Sparing umgesetzt wurde. Mit dem "Heckentheater" ist ein weiteres wichtiges Detail aus der Zeit des Rokoko erhalten geblieben.

Der Gesamtkomplex mit seinen historischen Bauten ist in seiner Grundstruktur nahezu unverändert erhalten. Seit vier Jahren werden durch internationale Freiwillige unter fachlicher Anleitung Sanierungsarbeiten durchgeführt. Längst Verwachsenes wurde freigelegt, Wege und historische Sichtachsen wiederhergestellt. Mit seinem barokken Gartenteil aus der Mitte des 18. Jahrhunderts und dem 150 Jahre später entstandenen Landschaftspark ist er heute wieder für Besucher ein lohnenswertes Ausflugsziel.


Öffnungszeiten

Der Schlosspark ist frei zugänglich.

Das Schloss ist derzeit nicht genutzt und befindet sich im Besitz der Brandenburgischen Schlösser GmbH.


Eintritt

Zugang zum Park frei.


Adresse & Kontakt

Schloß und Park Altdöbern

Am Park
03229 Altdöbern

Tel.  035434 - 433


Auf Karte zeigen


Anfahrt

Bahn • ÖPNV

S-Bahn bis Königs-Wusterhausen
dann RB14 Richtung Senftenberg bis Altdöbern (Fahrtzeit ca. 2 Stunden)

oder

RB14 ab Berlin Hauptbahnhof
mit Umstieg am Bahnhof Flughafen Schönefeld (Fahrtzeit ca. 2 Stunden)

Fahrrad

Mit dem Rad sind es nur etwa 10 Minuten vom Bahnhof über die Ortsmitte bis in den Schlosspark.

Auto

A13 Ausfahrt Bronkow, dann Richtung Großräschen, nach etwa 2 Kilometern links Richtung Altdöbern abbiegen

Parken

Parkplätze am Markt in der Ortsmitte vorhanden. Von hier ca. 5 Minuten Fußweg zum Schloßpark.

Auf Karte zeigen


Nach oben

Öffnungszeiten

Der Schlosspark ist frei zugänglich.

Das Schloss ist derzeit nicht genutzt und befindet sich im Besitz der Brandenburgischen Schlösser GmbH.


Eintritt

Zugang zum Park frei.


Adresse & Kontakt

Schloß und Park Altdöbern

Am Park
03229 Altdöbern

Tel.  035434 - 433


Ab Ins Gruene gefällt Dir?


Dann werde Fan und folge uns auf

Anzeige