Burg Beeskow

Museum und Veranstaltungen

5963   Umgebungskarte


Erst Ritterburg, dann bischhöfliches Anwesen und schließlich mal wieder die Hohenzoller. Eine wechselvolle Geschichte hat die Burg Beeskow zu bieten und bietet sie noch. Ist sie doch ein Veranstaltungsort, der für Groß und Klein vieles zu bieten hat: Folterkeller, Tabak, Kunst und Literatur sind immer mit dabei.


Foto: André Eißer • Alle Rechte © Perspektivmedien UG

Die fantastische Anlage macht es den Besuchern leicht sich die Ritter, Bischöfe, Preußen und all die anderen historischen Gestalten vorzustellen die durch diese Gemäuer wandelten. Besonders im Winter oder Herbst, wenn das Licht Mühe hat den Burghof zu erhellen, rechnet man jederzeit damit einem Burgfräulein zu begegnen. Das mittelaterliche Burgensemble lädt alle ein sich, mit vergangenen Zeiten zu beschäftigen - und vom Aussichtsturm Bergfried hat man einen grandiosen Blick über die Spreeniederung und die Stadt Beeskow.

DAUERAUSTELLUNGEN
Im Bergfried gibt es eine kleine Ausstellung zur Ur- und Frühgeschichte der Beeskower Region. Und der Folterkeller im Salzhaus beheimatet eine gut sortierte Ausstellung von Folterwerkzeugen. Zu finden sind hier der allbekannte Pranger, eine Streckbank oder ein Stachelstuhl. Im ersten Stock des Salzhauses befindet sich eine Austellung rund um den blauen Dunst: Zigarretten, Zigarren, Streichhölzer - diese bunte Mischung gibt Einblick in die Geschichte des Tabaks. Eine weitere Daueraustellung beheimatet das Erdgeschoss des Salzhauses. Sie widmet sich der Region Beeskow-Storkow. Es werden Alltagsgegenständen aus dem 16. bis zum 20. Jahrhundert gezeigt, darunter Fahrräder, Werkzeuge u.v.m.

WECHSELAUSTELLUNGEN
Neben den Daueraustellungen werden regelmäßig bis zu drei Wechselaustellungen gleichzeitig gezeigt. Im Zentrum stehen Malerei, Grafik, Plastik und Fotografie (hauptsächlich Kunst der DDR)

... UND DER BURGSCHREIBER ZU BEESKOW
Autoren die bereits drei selbständige literarische Publikationen veröffentlicht haben (nicht im Selbstverlag) können sich um das Amt des Burhsschreibers bewerben. Dieser wohnt ein halbes Jahr im einfach ausgestatteten Burgschreiberstübchen. Ein Stipendium und freie Logis ermöglichen es dem Burgschreiber sich ganz dem Burgambiente hinzugeben und sich nur auf ihre Literatur zu konzentrieren.


Öffnungszeiten

April - September
Dienstag - Sonntag
9:00 - 19:00 Uhr

Oktober - März
Dienstag - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr


Eintritt

Tageskarte: 5,- EUR
Familienkarte: 9,- EUR
Regionalmuseum: 3,50 EUR
Ausstellungszentrum: 2,50 EUR


Adresse & Kontakt

Burg Beeskow

Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow

Tel.  0 33 66 - 35 27 10
Fax.  0 33 66 - 2 11 17

info@burg-beeskow.com
www.burg-beeskow.de

Auf Karte zeigen

zurücknächstes

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Burg Beeskow mit Bergfried

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Ausblick vom Bergfried

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Ausblick vom Bergfried

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Burg Beeskow

© 2013 • André Eißer • Perspektivmedien UG


Burg Beeskow


Anfahrt

Bahn • ÖPNV

RE1 Richtung Frankfurt(Oder), hier umsteigen in die RB36 Richtung Storkow bis Beeskow Bahnhof.
Fahrtzeit ca. 2 Stunden. Vom Bahnhof etwa 15 Minuten Fußweg durch die Altstadt bis zur Burg.

Fahrrad

RE1 Richtung Frankfurt(Oder) bis Bahnhof Briesen (Achtung nicht jeder RE1 hält hier). Fahrzeit ca. 45 Minuten.
Am Bahnhof die Beeskower Straße Richtung Süden fahren. Ab Ortsausgang geht es auf einer wenig befahrenen Landstraße bis zur Kersdorfer Schleuse. Ab hier folgt man "quasi" der Spree über Neubrück etwa 25 Kilometer bis zur Burg Beeskow.

Auto

A12 Richtung Frankfurt(Oder), Abfahrt Fürstenwalde Ost auf die B168 Richtung Beeskow. Fahrzeit etwa 40 Minuten ab Berliner Ring.

Parken

Gegenüber der Burg sind kostenlose Parkplätze am Spreehafen vorhanden.

Auf Karte zeigen


Nach oben

Öffnungszeiten

April - September
Dienstag - Sonntag
9:00 - 19:00 Uhr

Oktober - März
Dienstag - Sonntag
11:00 - 17:00 Uhr


Eintritt

Tageskarte: 5,- EUR
Familienkarte: 9,- EUR
Regionalmuseum: 3,50 EUR
Ausstellungszentrum: 2,50 EUR


Adresse & Kontakt

Burg Beeskow

Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow

Tel.  0 33 66 - 35 27 10
Fax.  0 33 66 - 2 11 17

info@burg-beeskow.com
www.burg-beeskow.de

Ab Ins Gruene gefällt Dir?


Dann werde Fan und folge uns auf

Anzeige